Reformation

Im Vorwort des Magazins, zum Themenjahr 'Reformation und die eine Welt', ermutigt uns Dr Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, und Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, das Jubiläum der Ereignisse in Wittenberg in 1517 nicht nur als historisches Ereignis zu feiern, sondern den  'Blick auf die heutige "Reformationsbedürftigkeit" unseres Handelns, unseres Verhalten in der Welt' zu werfen.  Denn, sagt Bedford-Strohm, unsere Welt ist heute geprägt von 'Ungerechtigkeit, Krieg und Gewalt und durch ein wirtschaftliches Handeln, das die Natur immer mehr zerstört', und somit bleibt Reformation eine bleibende Aufgabe, so Bedford-Strohm.  

Das sind grosse Themen und hohe Erwartungen. In diesem Jahr aber wird es vielerlei Anregungen zu diesem wichtigen Thema geben:

Ende Februar war Dr Margot Käßmann, Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland, in Singapur, um auch hier, durch Vorträge, auf die weltweite Bedeutung der Reformation hinzuweisen.  In ihrem Vortrag, sprach sie wirtschaftsethische Fragen an, insbesondere die Werte die wir, als Christen, im Beruf vertreten sollen.

 

Am 18 März sollten sie unbedingt die Möglichkeit wahrnehmen, den Film 'Luther' nochmals zu sehen.  Hier finden Sie weitere Informationen...http://www.evkirche.sg/news/2016/02/26/bible-and-reformation/

 

Das EKD hat ein Magazin zum Themenjahr veröffentlicht.  Online können sie hier durchblättern... http://www.reformation-und-die-eine-welt.de/nc/das-magazin/online-lesen

Auch in unserer Gemeinde werden wir in den Gottesdiensten und Veranstaltungen die Themen und Anstösse dieses besonderen Ereignisses aufgreifen.  Wir freuen uns auf Interessante Gespräche mit Ihnen.